Was ist, wenn das Internet nicht mehr existiert?

Was ist, wenn eines Morgens, ohne jeglichen Grund, das virtuelle Netz, das uns miteinander verbindet, nicht mehr existiert? Angenommen, diese tragische Hypothese wird nicht Wirklichkeit, was würde dann aus der Welt, wie wir sie heute kennen, werden? 1973 dachten Robert Elliot Kahn und Vint Cerf bei der Konzeption dessen, was sich als Grundlage für das Internet herausstellen sollte, sicherlich nicht daran, dass ihr binäres Baby zu einem pixeligen Mastodon werden würde. In der modernen Welt wird Betthüpfen durch das Überprüfen von Nachrichtenfeeds in sozialen Netzwerken durchgeführt, und der Tag wird durch den leisen Klang der Stimme eines virtuellen Assistenten unterbrochen. Auch wenn es schwer zu glauben ist, wird das Verschwinden der Internetverbindung kein Zeichen der Apokalypse sein, sondern nur das Äquivalent einer Nachrufspalte für viele Gewohnheiten.

Ruhe in Frieden, GoogleNeed

, um den Weg zurück zu finden? Haben Sie Lust, Ihren Seelenverwandten heute Abend in ein schickes Restaurant einzuladen? Wollen Sie wissen, wie viele Kilometer zu Fuss zurückgelegt werden müssen, um den Mond zu erreichen? Warum einen Menschen aus Fleisch und Blut fragen, wenn Google dabei ist? Aber das ist heute.

In einem dystopischen Universum, ohne jegliche Form des Internets, würde Google nicht mehr existieren, und Sie hätten keine andere Wahl, als Passanten nach dem Weg zu fragen oder einen Stadtführer zu kaufen.

Auf Wiedersehen NetflixDie

130 Millionen Nutzer des Video-on-Demand-Dienstes werden sich entscheiden müssen. Filme und All-you-can-eat-Serien werden der Vergangenheit angehören. In diesem Paralleluniversum ist es Sache des Zuschauers, seinen Zeitplan mit dem seiner Lieblingssendung abzustimmen, und nicht andersherum.

Und da es das Internet nicht mehr geben wird, werden Blockbuster über Silicon Valley Unternehmer nie das Licht der Welt erblicken...

Unternehmer zu werden, wäre einer elite vorbehalten

. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, eine Eigenschaft wird im Internet einhellig anerkannt: Es erlaubt jedem, online zu verkaufen und zu hoffen, reich zu werden. Ein paar Klicks und Sie sind finanziell unabhängig. Wäre dies ohne das Internet möglich? Nein.

Und das ist ein guter Grund, ihm ein langes und glückliches Leben zu wünschen!

Die Rücksendung handgeschriebener BriefeWenn

Sie die Grundschule abgeschlossen haben, stehen die Chancen gut, dass Sie für den Versand süßer Worte kein Papier mehr brauchen. Ohne das Internet für die Zustellung von E-Mails gäbe es nur eine Möglichkeit: die Nutzung der Post für die gesamte Korrespondenz. Der positive Aspekt ist, dass diese neue Einstellung zu einer Verbesserung der Rechtschreibung und einer besseren Kenntnis der Grammatikregeln führen sollte. Kein Verstecken mehr hinter Emoticons und SMS-Sprache.

Da soziale Netzwerke nicht dazu da

wären

, um Sie abzulenken, welche anderen Möglichkeiten hätten Sie dann, als mit Ihren Lieben zu sprechen? Mit erhobenem Kopf und flachen Händen auf dem Tisch werden diese Momente genutzt, um bestehende Bindungen zu stärken oder neue zu schaffen.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.